Ausstellung: Hochzeiten und Hochzeitsbräuche ...

... war der Titel unserer Sonderausstellung im Jahr 2008. Viele Gäste aus nah und fern erlebten vom 18.05. bis 07.09.2008 'das Fest der Feste' bei uns und unseren Museumsbewohnern inmitten der 'Hochzeiten' aus über 100 Jahren mit den verschiedensten Zubehören und Bräuchen. So wie sich die 'älteren' Gäste erinnerten und amüsante Geschichten erzählten, staunten überrascht zahlreiche junge Gäste und zukünftige Brautpaare. Wir erhielten viel Lob über die Sorgfalt der Zusammenstel-lung und der vielen, auch winzig kleinen, Details. Dafür bedanken wir uns an dieser Stelle herzlich.
Ausstellung: Hochzeiten Grundlage unserer Ausstellung waren alte Kirchenbücher, die wir von 1650 bis in das letzte Jahr-hundert übersetzt haben, auch mit 'pikanten' Details. Viele historische Informationen zur Eheschließung, kuriose und für die heutige Zeit merkwürdig anmutende Sitten und Rituale, Brautmoden und -zubehör aus dem letzten Jahrhundert sowie Ursprung und Sinn alter Gebräuche, die zusammen mit neuen Bräuchen auch heute noch Brauch(bar) sind, sorgten für einen kurzweiligen und interessanten Aufenthalt in unserem Dorfmuseum. Abgerundet wurde die Ausstellung mit vielen Fotos von Brautleuten und Hochzeitsgesellschaften des letzten Jahrhunderts.

Erstaunt lasen unsere Besucher z.B. 'Vom Recht der ersten Nacht' oder folgende Kirchenbuch-Eintragungen:


1705 - Den 15ten Jan. ist Conradt Bläsing von Gleichen und Catharina Ottin von Düßen auf Befehl fürstl.Consistorii wegen frühen Beyschlafs nach vorabgelegtem Busstandt zu Düßen copuliert worden

1708 - Den 21ten December sind nach forabgelegtem bues-stand wegen begangener unzucht uff befehl h.fürstl. Consistorii copulirt worden Hanns Jacob Meibert von N N. und Anna Catharina Johannes Grantzen Tochter von Halldorf

1714 sind copulirt - Den 9ten Marty In Griffta sind nach vorabgelegter panitentz coram presbyterio uff befell h fürstl.Consistorii wegen frühen coneubitus copulirt worden Hanns Henrich Schubert von Guntershausen und Anna Elisabeth Junge von Holtzhausen

Den 17 Aug: sind in Griffta nach vorhergegangener Kirchenbuß in einer Bethstund wegen frühen beyschlafs uff befehl des Consistoiri copulirt worden Hanns Jost Riese und Elisabetha Grantzin beyde von Holtzhausen

Anno 1715 sind copulirt - Den 1ten Februarii In Dißen nach vorabgelegtem Bues-stand wegen ihrer Hurerey sind uff befell H Fürstl. Consistorii copulirt worden Dittmar Kilian von Gudensberg und Elisabetha Nellin aus Dißen

Anno 1717 sind copulirt - Den 29ten Jan: In Griffta sind in einer Wochenpredigt nach vorabgelegtem Bues stand begangener Hurerey halber uff befell fürstl. Consistorii copulirt worden Johann Henrich Ostheim von Guntershausen und Anna Gertruta Krantzin von Dennhausen

Anno 1722 sind copulirt - Den 15ten Aug: In Holtzhausen Hanns Jost Mumberg und Anna Cathari-na Lippin Ehemalig gewesenen Vieh Hirten in Holtzhausen hinterlasene Tochter

Bildergalerie

Kultur und Geschichte Holzhausen / Hahn

Neue Ausstellung im Dorfmuseum:

Photographie Öffnungstage:
Am 02.06.2019, 04.08.2019, 01.09.2019 und 06.10.2019 von 14.00 bis 17.00 Uhr. Eintritt frei.

Im Anschluss an Ihren Besuch laden wir Sie herzlich zu Plaudereien bei Kaffee und Kuchen ein.

Vereine, Gruppen und Schulklassen sind uns auch außerhalb unserer Öffnungszeiten nach Terminabsprache mit Wilfried Mihr, Telefon: 05665-5704, oder über unser Kontaktformular jederzeit willkommen.

Aufräumen?

An dieser Stelle noch eine Bitte an alle, die Aufräumaktionen planen. Denkt doch mal an uns. Wir können für unser Dorfmuseum noch viele Dinge des täglichen Lebens von 'früher' gebrauchen - aus allen Bereichen.